Vor-Ort-Gespräch mit Wissenschaftsministerin Svenja Schulze am 18. März 2013

Der Online-Dialog zur Novelle des
Hochschulrechts NRW ist beendet.

Mit rund 19.300 Besuchen, fast 6.100 ausgefüllten Umfragen und 1.027 Kommentaren (Stand: 8. Februar 2013) hat die Plattform eine über den Erwartungen liegende Beteiligung erfahren.

Die Ergebnisse des Online-Dialogs wurden am Montag, 18. März 2013, mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Online-Dialogs in einem Vor-Ort-Gespräch diskutiert. Das Gespräch wurde via Livestream übertragen, parallel konnte per Live-Chat mitdiskutiert werden. Den Statistikbericht finden Sie hier, und den Ergebnisbericht des Online-Dialogs finden Sie hier.

Wie geht es nun weiter? Der Online-Dialog ist Bestandteil eines strukturierten Bewertungsprozesses zur Weiterentwicklung des Hochschulrechts, der aus drei Phasen besteht: Das Eckpunktepapier ist das Ergebnis zahlreicher Experteninterviews und Gespräche mit verschiedenen Akteuren an den Hochschulen aus der ersten Phase. Mit diesen Eckpunkten haben wir in der zweiten Phase eine breite Online-Diskussion realisiert. Ein Teil war dieser Online-Dialog, ein weiterer Teil war das Vor-Ort-Gespräch, das via Live-Stream übertragen wurde sowie... Lesen Sie hier mehr

Worum ging es beim Vor-Ort-Gespräch?

Beim Vor-Ort-Gespräch diskutierte NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Ergebnisse des Online-Dialogs zur Novelle des Hochschulrechts. Die Gäste diskutierten nacheinander die drei Teile des Eckpunktepapiers. Zum Ende jedes Diskussionsblocks wurden Fragen aus dem parallel geschalteten Livechat beantwortet.

Zu den Diskussionsrunden im Video:

  • Teil 1 (Verhältnis Land - Hochschulen): ab Minute 00:07:10
  • Teil 2 (Hochschulverfassung): ab Minute 00:44:24
  • Teil 3 (Studium, Gleichstellung, Diversity Management): ab Minute 01:11:58

Diskussionsgäste: NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Dr. Thomas Grünewald (Experte für Hochschulrecht des Wissenschaftsministeriums), Anne Reisenweber (studentische Gleichstellungsbeauftragte der Universität Bochum), Dr. Marie Luise Koch (wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Bonn), Prof. Petra Mutzel (Fakultät Informatik, TU Dortmund) und Peter Neubauer (verdi); es moderierte Dr. Oliver Märker (Zebralog).

 

Erste Bilanz zum Online-Dialog

Wissenschaftsministerin Schulze: "Wir haben erstmalig Menschen erreicht, die bei einem klassischen Gesetzgebungsverfahren außen vor sind." Mehr

Online-Dialog beendet!

Online-Dialog zur Novelle des Hochschulrechts NRW ist beendet! Wie geht es nun weiter? Mehr

Zahlen zur Beteiligung

Besuche: 26.237
Ausgefüllte Umfragen: 6.082
Kommentare: 1.027
Kommentarbewertungen: 650
Registrierte Nutzer: 1.842
Newsletter-Abonnements: 793
Letzte Aktualisierung um 12:30